Freitag, 21. September 2012

Herzstreichler "Finchen" (Langarm-Shirt Gr. 122/128)

Als ich "Finchen" (so nennen wir jetzt das kleine Rehkitz) gezeichnet gesehen hatte, war's um mich geschehen.




Na?
Noch wer da, der nicht dahingeschmolzen ist?
Echt?





Finchen habe ich aus Waschleder appliziert und die Konturen mit der Nähmaschine gestickt. Dafür habe ich mir alle Vorlagen zuerst einmal selbst erstellt. Fragen, wieviele Stunden ich für Finchen insgesamt gebraucht habe, das dürft Ihr aber nicht ...




Schuld daran ist dieser wundervolle Blog von aennie.
Aennie macht die abgefahrensten Applikationen, hat super Tutorials gemacht über's Applizieren auf Jersey und stickt mit der Nähmaschine. Basierend auf ihren Tipps ist Finchen entstanden. Und auch für den Saum konnte ich noch von ihren Tipps profitieren. Aber Vorsicht, wenn Ihr bei ihr vorbeischaut, es könnte Euch auch infizieren ... ;o)


Ansonsten besteht das Shirt mit Rundpasse vorne und hinten aus verschiedenen Baumwoll-Jerseys (von "Stoffkiste" und "stoffartig"). Auf dem Rücken wurde - natürlich - noch ein Rehli-Webband (von "das-atelier für textiles") aufgenäht.


Ich fürchte, dass war nicht meine letzte Applikation dieser Art ....

Viele liebe Grüsse an Euch alle - egal ob nah oder fern ...
Julia



NACHTRAG 5.11. 2012: 
mehr selbstgenähte Shirts gibt es diese Woche HIER bei Fräulein Rohmilch zu sehen.


Schnittmuster: kleinFanö von FarbenmixSchwierigkeitsgrad: mittelschwer
Wandlungsfähigkeit: Sehr wandlungsfähiger Schnitt. Mit oder ohne Bauchtasche, das Vorderteil kann unterhalb der Passe gerüscht werden, kurze und lange Ärmel. Zusätzlich liebe ich es, diesen Schnitt nach meinem Geschmack abzuwandeln: das Rückenteil nähe ich ebenfalls zweigeteilt mit abgerundeter oder gerader Passe, die Ärmel lassen sich auch im Lagenlook wie hier gezeigt nähen.
Größe: 122/128
Stoffwahl (ev. Quelle): Jerseys von "Stoffkiste" und "stoffartig"
Passform: eher schmal geschnittene Ärmel. Insgesamt nicht für kräftigere Kinder geeignet, dann muss der Schnitt entsprechend angepasst werden.
Änderungen: siehe oben. Zusätzlich habe ich den Saum im Lagenlook genäht.
Empfehlenswert: sehr. Ich liebe diesen Schnitt :o)
Endergebnis: Ich bin sehr zufrieden. Auch wenn der Rollsaum noch schöner ausfallen könnte. Und bei der Applikation besteht durchaus noch viel Verbesserunsspielraum ....



Bereits verkauft:
"Finchen" hat sich eine 6-Jährige ausgesucht und trägt sie voll Stolz. 





Kommentare:

  1. Wunderschöne, liebevoll ausgearbeitete Zaubereien! Herrlich!

    Liebe Grüsse
    Esther

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Esther,

      das freut mich wirklich sehr, dass Du bei mir vorbeigeschaut hast.

      Liebe Grüsse
      Julia

      Löschen
  2. Liebe Julia,

    danke für's Schicken des Links und die Verlinkung - ich freue mich sehr!! :) Und ich bin ganz begeistert, von deiner Arbeit! Es sieht wirklich sehr süß aus!

    Ganz liebe Grüße von aennie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe aennie,

      das habe ich sehr gerne getan, denn es entspricht den Tatsachen :o)

      Viele liebe Grüsse
      Julia

      Löschen
  3. Antworten
    1. Muchas gracias, de la alemana y el gallego ;o)

      Saludos de Julia

      Löschen
  4. Oh das Shirt ist so schön geworden. Tolle Farben.
    Bin grad zufällig über deinen Blog gestolpert. Hab mich natürlich sofort als Leserin eingetragen, dein Blog ist klasse.

    LG
    Tanja

    AntwortenLöschen
  5. Finchen...meiiiii...wie süß! So nenne ich ja meine kleinste Tochter...hihi.......sollte ich mich auch mal an so einem Finchen versuchen?
    Liebe Grüße
    Gisela

    AntwortenLöschen
  6. Bin hin und weg !!! So eine tolle Arbeit
    Auch ich bewundere Annie und ihre Künste schon seit langem- da mache ich es mir doch immer recht einfach mit der Stickmaschine-allerdings hat die haltt "nur" 14x20..und das ist mirr oft zu klein.

    Liebe Grüße Annett

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Annett,

      ganz lieben Dank!

      Liebe Grüsse
      Julia

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...