Donnerstag, 22. September 2016

Kurzmantel "Buntkäppchen" (Probenähen für Tante Adel upcycling Designerin, Gr. 140)

Sooo, einmal abstauben alles hier und nun gehts mit ganz viel Elan weiter. War ich doch in den letzten Monaten so gar nicht untätig, denn so viel Schönes ist entstanden. Und daran dürft Ihr jetzt so nach und nach teilhaben.

Als Erstes möchte ich Euch gern den Kurzmantel "Buntkäppchen" zeigen. 



  
 
Der Probenähaufruf von Heidi von Tante Adel upcycling Designerin hatte mich bereits total infiziert. Mit dem Buntkäppchen-Virus. Und das, obwohl ich bisher doch eigentlich so gar keine Mantel-Näherin gewesen war.




Was für ein besonderer, mädchenhafter Schnitt und das Beste daran: "Buntkäppchen" ist wirklich schnell und einfach zu nähen!





Aber mal von vorne:
"Buntkäppchen" ist ein Kurzmäntelchen in den Grössen 74 – 164. Und das finde ich wieder mal sooo schön, dass auch die grossen und ganz grossen Mädchen noch etwas von diesem besonderen Schnitt haben.




"Buntkäppchen" kann aus allen elastischen Stoffen genäht werden, also zum Beispiel Sweat, Steppsweat, leichte Strickstoffe, Fleece usw. 




Es stehen verschiedene Varianten zur Verfügung, die alle in der Anleitung beschrieben sind:
  • einfach ohne Extras und somit gut für Anfänger mit ein wenig Grundwissen geeignet 
  • mit kurzem oder langem Oberteil 
  • mit Tunnelzug oder einem Gummizugeinsatz 
  • mit doppeltem Rockteil. 
 



Sogar ein "ÜberziehKäppchen" kann man aus dem "Buntkäppchen" machen, indem der Rock unten als Ganzes gelassen wird. Die Verlinkung zu diesem Tutorial ist ebenfalls im ebook enthalten.  




Apropos Rock: das ist ja das, was ich am "Buntkäppchen" am meisten liebe. Diesen leicht asymmetrischen, wunderschön drehenden Tellerrock. Der noch dazu furchtbar schnell zugeschnitten ist.




Jetzt mal genauer zu unserem 1. "Buntkäppchen", dem "Erdbeer-Buntkäppchen".





Verwendet hab ich einen blauen Fleece mit Erdbeeren und Blüten drauf. Laaange gehütet in meiner Schatzkammer, ich hab aber festgestellt, dass es diesen Fleece sogar immer noch zu kaufen gibt.



  

Teil des Looks des "Buntkäppchen"-Drehrocks ist aber auch der Saumstreifen, für den ich pinkfarbenen Fleece verwendet habe.




Ebenso für die Ärmelsaumstreifen, für die aber auch ganz normale Bündchen aus Bündchenstoff genäht werden können. 





Ein weiteres Kennzeichen des "Buntkäppchens" ist die Kapuze, die entweder "normal" genäht werden kann, so wie ich das hier beim Erdbeer-Buntkäppchen gemacht habe.




Oder aber man wählt die "Zipfelkapuze", deren Schnitt ebenfalls im ebook enthalten ist.





Für die Knopfleiste hab ich blauen Jeansstoff verwendet, der farblich wunderbar zum Fleece passt.




Und auf den pinken KAM Snaps haben sich sogar kleine Cupcakes versteckt, seht Ihr sie? Nein? Nochmal gaaanz genau hinschauen :o)




Perfekt ist das "Buntkäppchen" jetzt als Übergangsmantel für den Herbst und dann im Frühjahr. Aber sogar füttern lässt er sich super, ganz viele wundervolle "Buntkäppchen" sind da im Probenähen entstanden.



 

 
Überhaupt, ich hab noch soviele Ideen für "Buntkäppchen", ich bin noch lange nicht fertig. Unser 2. "Buntkäppchen" aus Sweat zeig ich Euch dann in Kürze. 


Hach, fast hätte ichs vergessen, sowas aber auch .... das ebook "Buntkäppchen" bekommt Ihr hier.


Liebe Grüsse
Eure Julia


Schnittmuster: "Buntkäppchen" von Tante Adel upcycling Designerin
Verlinkt:  Meitlisache, Kiddikram und Pamelopee.

Kommentare:

  1. Traumhaft schön!!!! Liebe Grüße Martina

    AntwortenLöschen
  2. Toll - so was würde meinen Mädels auch gefallen! Sieht klasse aus!
    Lieben Gruß
    Gisi

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...