Freitag, 27. Juni 2014

"Nannerl - das Sommermärchen 2014" (Probenähen für Charlotte Fingerhut, Gr. 122/128)


Das Sommermärchen 2014 - das hat nichts mit Fussball zu tun. Sondern mit dem ganz besonderen Zauber, den das Herzensprojekt "Nannerl" von Charlotte Fingerhut verbreitet hat und weiter verbreiten wird.

Schon eine ganze Weile her suchte Marina alias Charlotte Fingehut nach Probenäherinnen für ihr Herzensprojekt. So nannte sie selbst ihr "Nannerl". Die Art, wie sie darüber schrieb, berührte mich damals auf ganz besondere Art und Weise, weshalb ich mich bei ihr bewarb.

Natürlich gehörte ich nicht zu den Auserwählten, was mich überhaupt nicht erstaunte. Und so vergass ich Marina und ihr Herzensprojekt wieder.

Bis zu diesem denkwürdigen Freitag vor einer Woche, als mich Marina anfragte, ob ich nicht doch kurzfristig noch ihr Herzensprojekt probenähen könnte. EIGENTLICH hatte ich wirklich, wirklich, wirklich keine Zeit, das Timing war so doof, wie es nur sein konnte. Um abschätzen zu können, ob ich die Frist irgendwie würde einhalten können, bat ich Marina um Details. Und sie schickte mir Bilder ihres "Nannerls". Diese Bilder des "Nannerls" haben mich von der ersten Sekunde an umgehauen. Der Zauber, er hatte mich erwischt. Da gab es kein Entrinnen. Nur das Setzen von Prioritäten .... alles ausser Nähen war Nebensache. So entstand unser "Ballett-Nannerl" innerhalb von 24 Stunden vor Abgabetermin.

Marina, ich DANKE Dir von ganzem Herzen, dass ich ein kleiner Teil Deines Herzensprojekts sein durfte. Bitte höre auch weiterhin auf Dein Herz! Denn "Nannerl" wird noch so viele Mädchenherzen berühren!



Für unser "Ballett-Nannerl" haben wir unsere schönsten Stoffe ausgegraben, ganz unten aus der Schatzkiste. Für unsere Süsse, die doch so begeistert ins Ballett geht.



"Nannerl" hat durch die seitlichen, keilförmigen Einsätze eine wunderschöne A-Linie.



Ihr könnt "Nannerl" mit oder ohne gefakte Knopfleiste nähen, die Knopfleiste teilen, Paspel oder Organza-Rüschen unterlegen, so wie wir es in Anlehnung an das Tutu beim Ballett getan haben. Tobt Euch aus!



Die Bogenform der vorderen Passe ist einfach traumhaft schön. Je nach Lust und Laune könnt Ihr die Passe auch besticken, das sie gefüttert ist, kratzt da garantiert nichts.



"Pretty Ballerinas" von Fabri-Quilt. Ein fester und gleichzeitig unglaublich weicher Stoff, übersät mit kleinen, zauberhaften Ballerinas.



Sternen-Knöpfe in zartrosa mit weissen Pünktchen auf der Knopfleiste. Ihr bestimmt, ob es einer, zwei oder ganz viele Knöpfe sein sollen.



Ihr könnt "Nannerl" einlagig nähen (so wie wir das hiet gemacht haben) oder zweilagig mit Unterrock. Ich zeig Euch nächste Woche dafür ein Beispiel.



Alles wird im ebook genau erklärt, auch das Wenden der Träger. 



Ihr "Ballett-Nannerl" ist jetzt das ABSOLUTE Lieblingskleid unserer Süssen. Ein so romantisches Traum-Sommerkleid.


Meine allerschönste Spitze hab ich hervorgeholt. Sie hatte immer auf ein Kleid gewartet, das sie verdient hatte.



Die Rückenpartie kann entweder gesmokt werden (so wie wir das hier gemacht haben) oder mit verdecktem Tunnelzug genäht werden. Beides ist genau erklärt.



Durch die überkreuzten Träger, die elastische Rückenpartie und die Form der vorderen Passe hat das "Nannerl" eine traumhafte Passform.



"Nannerl" bekommt Ihr als ebook bei Alles-für-Selbermacher und in Kürze auch als Papierschnitt.

Lasst "Nannerl" auch in Euer Herz. Aber Achtung: "Nannerl" macht süchtig, die anderen Probenäherinnen können das auch bestätigen.

Natürlich darf "Nannerl" jetzt noch zu MeitlisacheKiddikram und Pamelopee.

Liebe Grüsse
Eure Julia


 

Kommentare:

  1. Liebe Julia,

    und wie ich das bestätigen kann! Nannerl ist einfach zauberhaft und dieses hier ist so schnuckelig geworden. Hach ... ich habe es ja schon im Probenähblog geschrieben, zauberhaft, wunderschön ... ich bin nannerlverliebt!

    Ganz liebe Grüße
    Sandy

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...